Eintrittskarten für diese Veranstaltung: ... sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Vorverkauf: ab 22,00 EUR
Abendkasse: lt. Aushang
Datum: Sa, 30.09.17
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Notiz: In Muttis-Restaurant heute: Mediaterranes Buffet (nicht im Eintrittspreis enthalten, 18€p.Pers.)
Restaurant: Tisch reservieren

LaLeLu - a cappella comedy 'Heimspiel' Das exklusive Schleswig-Holstein Konzert

Wie schon in 2015 werden LaLeLu einen besonderen Abend produzieren. Dieser findet in der Laeiszhalle in Hamburg statt und exklusiv in der HEIMAT - Raum für Unterhaltung. Eine Show für die ganz große Bühne, hunderte von Zuschauern und doch so liebevoll, detailverliebt wie der Zuschauer es von LaLeLu mit recht gewohnt ist.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für ein zweimaliges Ereignis!

Denn LaLeLu sind:

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie seit nun bald 20 Jahren mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich.

Frank Valet ist wohl der einzige Opern-Bariton, der eine ergreifende Pop Stimme besitzt, eigene Musicals schreibt und virtuos Schlagzeug spielt. Neben zahlreichen Opern-, Musical- und Theaterengagements war er Bühnenpartner von Christian von Richthofen bei „Auto Auto“.

Sanna Nyman, das internationale Multitalent aus Finnland! Die große Brünette mit der Fünf-Oktaven-Stimme lässt die Herzen aller Männer schmelzen. Das agile Intonationswunder absolvierte die Hamburger Stage School of Dance and Drama und singt seit Februar 2008 bei LaLeLu.

Jan Melzer, die Allroundstimme: er ist Mick Jagger, Karel Gott und Udo Lindenberg in einer Person. Sein plattdeutscher Elvis ist legendär, seine Frisurenvariationen unerschöpflich.

Tobias Hanf, der Parodist: vom Kaiser Franz bis zur Kanzlerin – er parodiert zehn Promis in fünf Minuten. Seine Opernstimme lässt den Saal erbeben. Sein russischer Bass bildet das Fundament des Quartetts.