Eintrittskarten für diese Veranstaltung:

Print-At-Home Tickets bestellen... sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Vorverkauf: ab 28,00 EUR
Abendkasse: lt. Aushang
Datum: So, 27.03.22
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Lieblingsplatz :

vorhanden

Restaurant: geschlossen

Lieblingsplatz vorhanden

Was ist ein Lieblingsplatz? Sichern Sie sich ein Sitzplatz im ersten Drittel des Saales. Dies gilt nur für Veranstaltungen mit freier Platzwahl, egal ob mit Tisch- oder mit Reihenbestuhlung. Zusätzlich bedarf es einem regulären Ticket für die Veranstaltung.

Hans Werner Olm - „Luise Koschinsky – Pullover voll Frau“
27.03.2022 um 20:00 Uhr in Schleswig


„Scheiss die Wand an!“ Sie ist wieder unter uns. Luise Koschinsky das Original. Die
ungekrönte Femme Fatale und heißgeliebte Wuchtbrumme aus Meppen meldet sich mit
Karacho zurück.
Vor zehn Jahren tauchte sie, wie aus dem Nichts, in der RTL Show „Olm“ auf und polterte
sich in ihrer charmant schroffen Art in die Herzen einer riesen Fan - Gemeinde.
Hunderttausende Klicks auf You Tube zeugen von ihrer ungeheuren Popularität. In ihrem
ersten Buch mit dem Titel „Ein Pullover voll Frau“ lässt sie uns teilhaben an einer Welt
voller wahnwitziger Geschichten und Begegnungen. Da, wo die Sicht auf die Dinge für die
meisten reflektierenden Individuen von heute leider verstellt ist, heißt Luise Koschinskys
Sicht „Attacke“ auf alles, ohne groß ins Grübeln zu kommen.
Luise ist kein Typ Kanzlermutti, sondern eine Frau der klaren Ansage. Im Gegensatz zu
früher sind jetzt aber auch Sentiment, Trauer und Juckreiz Teil ihrer Botschaft. Mit anderen
Worten: Luise hat nachgedacht über Wellness und Fußball, über Geburt und Pubertät, über
Klamotten, Kultur, Lifestyle, über Psyche und Schwermut und natürlich Sex getreu dem
Motto: „Ich bin eine reife Frau von um die Ende Vierzig und ich brauche kein Vorspiel mehr.“
Nach einer kleinen Auszeit will die Meisterin des gepflegten Tabubruchs nun wieder die
Bühnen entern. In diesem Rahmen wird sie ihr neues Buch in einer Lesung der besonderen
Art präsentieren. Widerstand zwecklos.

Also freuen Sie sich auf die Jeanne d ́Arc der Genussmenschen, die Gina Lisa der sexuellen
Unbeschwertheit und die Wladimir Putina des dazwischen Keulens.


Bettina Tietjen über ihr Vorbild Luise: "Wenn mich eine Frau geprägt hat, dann sie. Groß,
stark, selbstbewusst, hemmungslos - und dann dieser feinsinnige Humor! Scheiss die Wand
an, ein Leben ohne Weiber wie Luise ist möglich, aber sinnlos."


Dietmar Wischmeyer über die einzigartige Luise: „Es war einmal eine Zeit, da Mann und
Frau noch eins waren. Weder gab es das zänkische Weib, noch den dumpfblödigen Kerl.
Doch dann teilte der Herr den Mensch in zwei Geschlechter auf, daß sie einander auf den
Sack gehen immerdar. Nur ein Wesen blieb davon verschont, es vereint die besten Seiten
beider unter einem Pullover – und der Name dieses Wesens lautet Luise Koschinsky.“


Autorenvita
Luise Koschinsky ist das Alter ego des Kabarettisten Hans Werner Olm. In den frühen
Zweitausendern entwickelt, ist zurück auf der Bühne, in den Medien und erstmals in den
Buchläden. Auf YouTube hat Luise eine Klickrate bis zu 450.000 pro Clip. Einfach
Kultpotenzial.

Diese Webseite und einige Partnerdienste mit entsprechender Genehmigung nutzen Cookies und andere Technologien um bestmöglichen Service zu bieten. Durch schließen der Anzeige, oder bei weiterer Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzbestimmungen und Cookie Informationen finden Sie hier: weitere Informationen